Noch’n zweiter Platz!

Den für mich völlig unerwarteten zweiten Platz hat meine Geschichte „Fort“ zum Thema „Allein“ im Schreiblust-Mitmachprojekt im Dezember 2015 erreicht. Wobei die Grafik irreführend ist; Martina Lange besetzt ebenfalls den zweiten Platz mit gleicher Punktzahl. Es ist wohl der reine Zufall, dass ich auf der Grafik, die keine Punktgleichheit vorsieht, als Zweitplatzierte auftauche (es hätte…

Continue reading →

Really?

Etwas entnervt habe ich heute das Buch „Das letzte Sakrileg“ von Stephanie Parris weggelegt, nach nur 88 von 429 Seiten. Dafür, dass das Buch der zweite oder dritte Band einer mehrteiligen Reihe ist, deren erste Teile ich mangels Angebot in der Onleihe nicht gelesen habe, kann die Autorin nichts. Obwohl ich so etwas eigentlich nicht…

Continue reading →

Zweite!

Na so was, mein Text „Frau Haase und der Igel“ zum Thema „Hier spukt’s“ hat beim Schreiblust-Mitmachprojekt im November den zweiten Platz (sieht doch gut aus, oder?) erreicht. Dabei ist die Geschichte eigentlich eher unspektakulär und wenig gruselig. Cool, dass sie es trotzdem so weit nach vorn geschafft hat 🙂

Continue reading →

David Foenkinos: Nathalie küsst

Gelesen als: geliehenes E-Book aus der Onleihe Erschienen: 7/2011 Nathalie und Francois sind das Bilderbuch-Traumpaar. Es könnte gar nicht besser sein – wenn nicht Francois beim Joggen überfahren würde. Nathalie fällt in ein tiefes Loch, aus dem sie nur langsam wieder herauskommt. Um weiterzumachen und wieder ein Stück Normalität zu leben, stürzt sie sich in…

Continue reading →

Terry Pratchett: Snuff

Gelesen als: gekauftes E-Book von Libreka Erschienen: 10/2011 Sam Vimes macht Urlaub. Natürlich nur unter Protest und weil seine holde Gattin, Lady Sybil, und Lord Vetinari sich gegen ihn verbündet haben, damit der Familienurlaub – Young Sam, der stramme Nachwuchs, ist auch dabei – tatsächlich zustande kommt. Wie es sich gehört, führt dieser Urlaub die…

Continue reading →

Sibylle Berg: Vielen Dank für das Leben

Gelesen als: geliehenes E-Book von Onleihe.de Erschienen: 7/2012 Toto wird in einem Land mit real existierendem Sozialismus im nördlichen Europa (welches mag das nur sein?) ohne eindeutige Geschlechtsmerkmale geboren. Von seiner alkoholabhängigen Mutter ins Kinderheim abgeschoben, wächst er dort als Außenseiter auf. Schon früh zeigt sich, dass Toto ein besonderer Mensch ist: Ihm ist jegliche…

Continue reading →

John Green: The Fault in Our Stars (Das Schicksal ist ein mieser Verräter)

Gelesen als: gekauftes E-Book von Libreka Erschienen: 5/2012 Ich-Erzählerin Hazel, 16, hat Schilddrüsenkrebs, Metastasen in der Lunge, unheilbar, aber derzeit im weiteren Wachstum gestoppt. In ihrer Selbsthilfegruppe lernt sie Augustus, 17, kennen, der eine Art Knochenkrebs durch die Amputation eines Beins überlebt hat. Die beiden kommen sich näher und brechen schließlich mit der Unterstützung einer…

Continue reading →