Nachlese 21. Januar 2017

Eigentlich sollte der Beitrag über die Lesung in Sprockhövel schon lange hier stehen. Leider habe ich ein paar Probleme mit WordPress (wie es aussieht, wurde die Seite gehackt) und inzwischen ahnunglos so viel herumgepfuscht, dass nun wahrscheinlich alles hoffnungslos verstellt ist :-( Nachträglich deshalb hier nur kurz der Verweis auf den Artikel in der WAZ…

weiterlesen →

Nachlese

Schon längst wollte ich den Bericht zur Lesung eingestellt haben – leider hat sich das aus diversen Gründen etwas verzögert. Aber – um mal wieder in die Mottenkiste zu greifen – besser spät als nie, oder? Es ist wieder voll geworden, das Publikum war toll (es hat bei jedem Text regelrecht mitgefiebert, was das Lesen…

weiterlesen →

Die Zeit fliegt dahin …

… und ist ausgefüllt mit der Arbeit am Roman (aktueller Stand: 234 Normseiten), der Vorbereitung der Lesung , die jetzt am Samstag stattfindet – und dann muss ja irgendwann auch noch das Geld fürs Mittagessen verdient werden. Zum Vormerken: Am 4.11. lese ich in Schwelm mit sieben weiteren AutorInnen aus „Das Schwein hat blaue Augen“….

weiterlesen →

Schön war’s!

Helga Schulz von „Der Buchladen“ hatte im Handumdrehen ihre Buchhandlung in einen gemütlichen und stimmungsvollen Leseort verwandelt, inklusive Lesesessel, Podest und Staffelei für die Bilder, zu denen wir lasen. Etwa 30 Interessierte kamen, es blieben keine Plätze leer – im Gegenteil, es mussten noch Stühle hergezaubert werden, damit alle einen Sitzplatz bekamen. Hier passte alles…

weiterlesen →